Methodikmodul

Fallbesprechung auf Station
Ethische Fallbesprechungen bieten eine Möglichkeit, individuelle ethische Konflikte in strukturierter Form zu besprechen. In diesem Modul wird eine Einführung in die Grundlagen und Techniken der Moderation Klinischer Ethikberatung gegeben. Zusätzlich sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu eingeladen, sich an den Moderationsübungen aktiv zu beteiligen. Um die Übungen möglichst nahe an der beruflichen Wirklichkeit auszurichten, können eigene Fallberichte aus der beruflichen Praxis eingebracht werden.

Inhalt:

  • Bisherige Erfahrungen in Deutschland
  • Ethische Fallbesprechung als Aufgabe Klinischer Ethikkomitees
  • Institutionalisierung
  • Vorbereitung und Durchführung
  • Moderationsübungen


Kursleitung:
Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann
Medizinethik, Psychiatrie/Psychotherapie,
Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr-Universität Bochum

Dr. med. Gerald Neitzke
Medizinethik, Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees,
Medizinische Hochschule Hannover

Kursgebühren:
Methodikmodul „Fallbesprechung auf Station“: € 240,-
Die Kursgebühren umfassen Teilnahmebeitrag, Arbeitsmaterialien und Verpflegung. 

Termine:
18.-19. Oktober 2018 (Kurs-Nr. 33)  ausgebucht
22.-23. November 2018 (Kurs-Nr. 34) ausgebucht
07.-08. November 2019 (Kurs-Nr. 36)
12.-13. November 2020 (Kurs-Nr. 39)

Die Methodikmodule beginnen jeweils am Donnerstag um 14:00 Uhr und enden am Freitag um 15.30 Uhr.