Schwierige Bewohner - Schwierige Angehörige

Ethik und Beziehungsdynamiken in der Altenpflege

19. September 2018

Tagung in Kooperation mit der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) und dem Deutschen Verband der Leitungskräfte der Alten- und Behindertenhilfe (DVLAB)

Ort: Hanns-Lilje-Haus, Hannover

Thema:
Ethische Fragen in der Altenpflege sind oft nicht klar von Beziehungs-konflikten zu trennen: Da ist der Bewohner, mit dem man nicht gut zurecht kommt und der sich auffällig verhält; da sind die Angehörigen, mit denen es ständig Diskussionen darüber gibt, was für den Bewohner gut ist; oder es gibt Konflikte zwischen Kolleginnen darüber, wie die Pflege angemessen zu gestalten ist. All dies spielt eine Rolle, wenn ein konkretes ethisches Problem besprochen und gelöst werden muss.

Wie aber hängen ethische Konflikte und solche Beziehungsdynamiken zusammen? Welche Rolle spielen zwischenmenschliche Töne für eine ethisch verantwortliche Pflege? Welche Möglichkeiten gibt es, im Rahmen von Ethikberatung und darüber hinaus auf Beziehungsprobleme zu reagieren? Was können Pflegekräfte, was können oder müssen aber auch Heimleitung und Pflegedienstleitung tun, um einen angemessenen Umgang sowohl mit ethischen als auch Beziehungskonflikten zu ermöglichen?

Diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Experten und Expertinnen aus Ethik, Pflegewissenschaft und Supervision diskutieren und laden dazu insbesondere Einrichtungsleitungen und Pflegedienstleitungen, aber auch interessierte Pflegekräfte herzlich ein.

Tagungsgebühr: 80,- Euro inkl. Verpflegung

 

Tagungsleitung im ZfG

PD Pastor Dr. theol. habil. Michael Coors

Michael Coors

Tel.: 0511 1241 - 670
Fax: 0511 1241 - 497

Kommissarischer Direktor, PD Pastor

Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG)