'Krankenhäuser zwischen Patientenwohl und Kostendruck

Tagung für Patientenfürsprecher/innen und Krankenhausseelsorger/innen

 

Dienstag, 21. Mai 2019

Tagung in Kooperation mit dem Zentrum für Seelsorge (ZfS), Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers (www.zentrum-seelsorge.de)

Ort: Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstraße 33, 30159 Hannover

Thema:
Viele Krankenhäuser befinden sich in Referentinnen und Referenten einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Krankenhausleitungen müssen Sparmaßnahmen durchsetzen, um schwarze Zahlen zu schreiben. Darunter kann die Arbeitszufriedenheit des ärztlichen und pflegerischen Personals und die Qualität der Patientenversorgung leiden. Auch Patientenfürsprecher/innen und Krankenhausseelsorger/innen werden im Rahmen ihrer Tätigkeit mit den Auswirkungen des Kostendrucks konfrontiert, wenn Patienten über lange Wartezeiten oder vorzeitige Entlassungen klagen und Mitarbeitende erschöpft und überlastet sind. Sie wollen und sollen sich für die Anliegen der Betroffenen einsetzen, wissen aber auch, dass ökonomisch motivierte Entscheidungen manchmal unvermeidbar sind. Dadurch können sie in Konflikt mit ihrem Auftrag bzw. ihrem eigenen Ethos geraten.

Die Tagung will zu einem besseren Verständnis der grundlegenden ökonomischen Zusammenhänge im Bereich der Krankenhausversorgung beitragen. Woher kommt der Kostendruck? Auf welcher Ebene müssten Lösungsversuche ansetzen? Stehen Patientenwohl und Wirtschaftlichkeit tatsächlich in einem unauflösbaren Gegensatz?

Patientenfürsprecher/innen und Krankenhausseelsorger/innen aus Niedersachsen und anderen Bundesländern sind herzlich eingeladen, im Rahmen der Tagung gemeinsam über diese Fragen ins Gespräch zu kommen.

Tagungsgebühr: 50 € inkl. Verpflegung

 

 

Tagungsleitung im ZfG

Frau Ruth Denkhaus Mag. Theol.

Tel.: 0511 1241 - 445
Fax: 0511 1241 - 497

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lesen Sie mehr über Ruth Denkhaus Mag. Theol.