betende Hände beschützende Hände

Moderne Medizintechnik im Altenheim? Mediengestützte Diskurse über ein selbstbestimmtes Leben und geteilte Verantwortung im hohen Alter (MoMimA)

Verbundprojekt in Kooperation mit dem JFF - Jugend Film Fernsehen e.V. in München, gefördert durch das BMBF (Förderkennzeichen: 01GP1773B)

Laufzeit: August 2017-Dezember 2019

Das Projekt initiiert mediengestützte Diskurse über ethische Fragen und soziale Problemstellungen, die durch den Einsatz von Medizintechnologie bei hochaltrigen und dementen Menschen aufgeworfen werden.

Mitarbeiterin: Dr. Nora Hangel

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Projektpartners:

https://momima.jff.de/

http://www.unimedizin-mainz.de/medhist/forschung/arbeitsprojekte/dr-julia-inthorn/arbeitsprojekte/momima.html

Ansprechpartner im ZfG

Dr. Julia Inthorn
Tel.: 0511 1241 - 494
Fax: 0511 1241 - 497