Ethikberatung

___________________________________________________________________________________________________________

Qualifizierungsprogramm Hannover

Kurse: "Ethikberatung im Krankenhaus"

Flyer zum Kursangebot 2019

Flyer zum Kursangebot 2020

In Kooperation mit der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM), Göttingen, dem Institut für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum bietet das ZfG das Qualifizierungsprogramm "Ethikberatung im Krankenhaus" an.

Ziele:
Ethikberatung im Krankenhaus stellt ein Instrument zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung dar. Ethikberatung, z.B. durch Klinische Ethikkomitees, mobile Beratungsteams oder Ethikforen, verändert die Kultur der betreffenden Einrichtung auf der Ebene der indivi­duellen Entscheidungsträger, der Ebene der Stati­ons-Teams und der Ebene der Institution, die da­durch z.B. Vorteile bei Zertifizierungsmaßnah­men erlangt. Ethikberatung leistet so einen Bei­trag zur Moral der Institution und in der Institution.

Für eine fundierte Ethikberatung werden die Fä­hig­keit zu ethischer Differenzierung sowie Moderations- und Implementierungskompetenzen benötigt. Auf diesen Bedarf re­agiert unser Qualifizierungspro­gramm. Es basiert auf vielfältigen Erfahrungen mit Klinischen Ethikko­mitees und Ethikberatung sowie auf Erfah­rungen mit inter­disziplinären Qualifi­zie­rungsprozes­sen und Projek­ten im Bereich der Orga­nisationsent­wicklung im Krankenhaus.

Konzeption:
Das Basismodul „Ethikberatung im Kranken­haus“ besteht aus zwei aufeinander auf­bauenden Teilen, die nur zusammen gebucht werden können.
Die Methodik- und Themenmodule können einzeln gebucht werden.

Adressaten:
Das Programm wendet sich an alle, die Ethikbera­tung im Krankenhaus anbieten oder entsprechende Strukturen in ihrer Einrichtung aufbauen möchten.

Zertifizierung:
Seit Herbst 2014 bietet die Akademie für Ethik in der Medizin eine freiwillige Zertifizierung für Ethikberatung im Gesundheitswesen an. Die Teilnahme am Basis- und Methodikmodul ermöglicht die Beantragung der Zertifizierungsstufe K1 (Ethikberater/in im Gesundheitswesen), die Themen- und Refreshermodule werden für die Zertifizierungsstufe K2 (Koordinator/in für Ethikberatung) anerkannt.
Informationen zur Zertifizierung: www.aem-online.de

Fortbildungspunkte
Für die einzelnen Veranstaltungen werden Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender sowie Fortbildungspunkte der Ärztekammer Niedersachsen beantragt.